Kopftuchschlampe

Aus Deutschen Incel-Wiki
Jabi.png

Kopftuchschlampe ist eine Wortverbindung aus Kopftuch und Schlampe. Der englische Begriff Hoejabi (zusammengesetzt aus Hoe, engl. Slang: Nutte, Schlampe; und Hijabi) ist seit mindestens 2011 online nachgewiesen.

Die Kopftuchschlampe ist ein sexuell promiskuitives muslimisches Weib, welches das Kopftuch trägt, um seine Familie mit einer frommen Erscheinung zu besänftigen, aber sobald seine Eltern auf einem Wochenend­ausflug sind, bringt es die ganze Fussball­mannschaft für Gruppensex mit, also ein muslimisches Mädchen, das den Hidschab trägt, sich aber nicht richtig wie eine Hidschabi verhält/nicht religiös ist, das heißt trinkt, einen Freund hat, flucht, enge Kleidung trägt usw.


In der islamischen Community gibt es bereits eine feststehende Redewendung über diese Weiber: „Oben Moschee, unten Puff.“

Fußnoten[Bearbeiten]

External Links[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]


Diese Seite übernimmt Text von Wikimannia. Das übernommene Material wurde verändert. Der Text ist unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0) lizenziert. Den Original-Text der WikiMANNia-Autoren finden Sie hier.